Neues Schuljahr, neuer Wahlpflichtkurs "Gesundheit und Kochen"


Am letzen Mittwoch traf sich der neue Wahlpflichtkurs "Gesundheit und Kochen", angeboten von Frau Schwan und mir. 

Knapp 20 Schüler aus den Jahrgängen 8, 9 und 10 werden im kommenden Schuljahr einiges über den biologische und chemische Zusammensetzung von Nahrungsmitteln lernen sowie die Zubereitung und die Sensorik von Lebensmitteln erfahren.
Am letzten Mittwoch haben wir erst einmal Fotos gemacht und Kräuter im CvO Gewächshaus gesäht.




Einladung an die Eltern der Schüler des Wahlpflichtkurses "Gesundheit und Kochen" der 9. Klassen


Die Schüler des Wahlpflichtkurses "Gesundheit und Kochen", angeboten von Frau Laufer und mir, haben am 13.6.2012 für ihre Eltern gekocht.


Sie haben den Eltern ein kleines 3-Gänge Menü gezaubert. Begrüßt wurden die Eltern mit einem alkohohlfreien Sekt mit Erdbeeren und es wurde Baguette mit Trüffel-Krabben-Frischkäse gereicht. 

Als Vorspeise gab es einen kleinen Ruccola Salat mit kandierten Walnüssen und Pinienkernen, dazu einen selbstgemachten Kartoffelrösti mit Schmand und Lachs, zur Hauptspeise hausgemachte Ravioli  a la Panna und als Dessert ein Erdbeer Cantucci Becher.


Trotz des anstehenden Fussballspiel Deutschland gegen Holland durften wir viele Eltern und Geschwister begrüßen.Der Abend war für die Schüler und uns ein voller Erfolg, weil wir in zufriedene Gesichter schauen durften und die Schüler zudem sehr viel Lob von den Eltern erhalten haben. 


Von mir und stellvertretend für Frau Laufer: 

"Ihr wart spitze und es hat sehr viel Spaß gemacht, mit Euch zu kochen!" 


Folgend seht Ihr eine kleine Zusammenfassung des Kochevents.





Wahlpflichtkurs "Gesundheit und Kochen" der 9. und 10. Klassen


Diese Woche haben wir Schnitzel zubereitet und mit Tillmann´s Toastys verglichen. 

Preislich scheint Tillmann´s zu gewinnen, wenn man jedoch bedenkt, welche Fleischqualität verwendet wird und man als Verbraucher diese nicht beeinflussen kann, besticht doch das selbsthergestellte Schnitzel.


Geschmacklich war das Toasterschnitzel gut gewürzt, jedoch war das Fleisch (wenn man es Fleisch nennen kann) trocken und von der Dicke wie Chicken Nuggets, die in drei Scheiben geschnitten wurden. 

Für selbstgemachte Schitzel braucht man dünngeschnittenes helles Schnitzelfleisch, ganz gleich ob Pute, Schwein oder Kalb, Mehl, Eier und Paniermehl. 


Hierzu schaut Euch die Bilder an:


Wahlpflichtkurs "Gesundheit und Kochen" der 9. und 10. Klassen


Miracoli ist fertig!


Wir haben diese Woche Spaghetti al Pomodoro gekocht und diese mit Miracoli verglichen. 

Fazit ist: Die Nudeln kochen gleich lang, die Soße ist bei Miracoli schneller fertig und durch die Zusatzstoffe geschmacklich gut, jedoch im Preis nicht mit einer selbsthergestellten Soße zu vergleichen. Den meisten Schülern liegt es noch fern, sich die restliche selbstgekochte Soße einzuwecken oder einzufrieren, jedoch würde man dadurch nicht nur Geld, sondern auch Zeit sparen. 

So stellt man sich ohne weitere künstliche Zusatzstoffe sein eigenes Convienceprodukt her und könnte  ohne großen Aufwand eine Bolognesesoße herstellen, einfach Hackfleisch anbraten Soße beifügen und basta.



Wahlpflichtkurs "Gesundheit und Kochen" der 9. Klassen


Wahlpflichtkurs "Gesundheit und Kochen" der 9. Klassen



Heute haben wir uns an drei unterschiedliche Herstellungsarten von Pfannkuchen ausprobiert. 

Zuzubereiten waren Fertigpfannkuchen für die Mikrowelle, 

Pfannkuchenfertigbackmischung d.h. Milch auffüllen und die Flasche schütteln, sowie hausgemachte Pfannkuchen, d.h. Eier aufschlagen und mit Milch, Zucker, einer Prise Salz und Mehl verrühren. 

Der Arbeitsaufwand scheint im ersten Moment bei den Fertigpfannkuchen minimal zu sein, jedoch muss man erst einmal zum Supermarkt kommen. Abhängig davon, von man wohnt, kann dies unterschiedlich lang dauern. Dann muss man die Ware finden und sich dann an die Kasse stellen und manchmal kann dies noch länger dauern. Dies gilt auch für die andere Form der Pfannkuchenherstellung, die Pfannkuchenschüttelflasche und sicherlich auch für die konventionelle Herstellung, dafür braucht man ja schließlich Eier, Milch und Mehl, meist hat man diese Lebensmittel jedoch vorrätig und kann sich daher den außerordentlichen Einkauf sparen. 

Die Ausbeute, der Kilopreis und besonders der Geschmack, waren jedoch ausschlaggebend für die Bewertung der Schüler:   



Pfannkuchenart               

durchschnittliches Gewicht pro Pfannkuchen

Geschmack

Preis pro KG

 Fertigpfannkuchen

   60 g

zu süß

3,00 €

Backmischung

   80 g

zu viel Stärke

4,32 €

 selbstgemachte Pfannkuchen

 160 g

lecker

1,46 €



Der klare Sieger in allen Kategorien waren die selbst gemachten Pfannkuchen!




  

Wahlpflichtkurs "Gesundheit und Kochen" der 9. Klassen

Wir machen einen Ausflug zur “Die Ise“ in den Waldweg in Sasel. Frau Welschlau öffnet uns ihre Türen undlässt uns freundlicherweise in ihre Schokoladentöpfe gucken.

http://www.die-ise.de/

Liebe Frau Welschlau, wir möchten uns bedanken für den leckeren und sehr interessanten Einblick in Ihre Chocolaterie "Die Ise".

Wahlpflichtkurs "Gesundheit und Kochen" der 10. Klassen

Heute haben wir eine Thailandische Pfanne gekocht und diese mit einem Tiefkühlprodukt verglichen. Die Schüler kamen zu dem Schluß, dass die Zubereitung des Fertigprodukts wesentlich schneller war, jedoch im Geschmack und Konsistenz nicht im Ansatz mit der Qualität des selbstgekochten Essens   zu vergleichen war. Das Gemüse des Tiefkühlproduktes hatte eine schwammige und verkochte Konsistenz, was nicht besonders appetitlich war.

Wahlpflichtkurs "Gesundheit und Kochen" der 10. Klassen




Wahlpflichtkurs "Gesundheit und Kochen" der 10. Klassen




Die Schüler des Wahlpflichtkurses "Gesundheit und Kochen", angeboten von Frau Laufer und mir, haben gestern für ihre Eltern gekocht.


Sie haben den Eltern ein kleines 3-Gänge Menü gezaubert. Begrüsst wurden die Eltern mit einem alkohohlfreien Aperetif und es wurden Cracker mit einer Gorgonzola-Frischkäse-Creme gereicht. Als Vorspeise gab es einen kleinen gemischten Teller Antipasti, zur Hauptspeise hausgemachte Steinpilzravioli und als Dessert ein Tiramisu.


Der Abend war für die Schüler und uns ein voller Erfolg, weil wir in zufriedene Gesichter schauen durften und die Schüler zudem sehr viel Lob von den Eltern bekommen haben. 

Von mir und stellvertretend für Frau Laufer: 

"Ihr wart spitze und es hat sehr viel Spaß gemacht mit Euch zu kochen!"


Wahlpflichtkurs "Gesundheit und Kochen" der 9. Klassen

Die 9 ten Klassen haben heute selbst Spätzle geschabt und Zwiebelringe hergestellt.




26.10.2011 Wahlpflichtkurs "Gesundheit und Kochen" der 9. Klassen

Heute haben wir Bratkartoffeln gebraten und Bauernfrühstück gemacht.